Kontrollierte Lüftung

Von zentraler Bedeutung für das Wohnklima und den minimalen Restwärmebedarf ist die Lüftungsanlage. Sie gewährt in dem absolut dichten Haus eine permanente Durchströmung mit gefilterter Frischluft, die alle 2-3 Stunden die komplette Raumluft austauscht. Gleichzeitig verhindert sie den üblicherweise durch die Fensterlüftung erzeugten Wärmeverlust.

Und so atmet das Octagonhaus:

  • Außenluftversorgung gefiltert aus dem Garten, Fortluftabgabe vor dem Haus

  • Erdwärmetauscher auf 30 m Länge in 2 m Tiefe wärmt oder kühlt die Außenluft ganzjährig passiv auf 11°C-14°C

  • zwei bedarfsgerecht Bus-gesteuerte Lüftungsanlagen mit zweiter Filterstufe

  • effizienter Kreuzwärmetauscher in den Lüftungsanlagen gewinnt mehr als 90% der Abluftwärme zurück und hält damit die Zulufttemperatur relativ konstant über 20°C 

  • Verrohrung für geräuschlose und zugfreie Frischluftver- und Abluftentsorgung, Bodenauslässe in den Wohn- und Schlafräumen, Abluftventile in Küche, Bädern und Funktionsräumen (optimierte Querlüftung)

  • alle Räume mit Schalldämpfern gegenüber anderen Räumen ("Telefonie") und den Anlagen entkoppelt

Weitergehende Informationen...


Fortluftauslass in Grüninsel vor dem Haus


Bodeninstallation mit Zuluftauslass