Fotovoltaik und Solarmanagement

Mit der Fotovoltaikanlage mehr Strom zu erzeugen als man verbraucht, ist wirtschaftlich lohnend, ökologisch nachhaltig und schafft ein Gefühl größerer Unabhängigkeit. Im Octagonhaus wurde bei der Errichtung der Solaranlage eine mögliche Nachrüstung mit Wasserstoffspeicher und Brennstoffzelle vorgesehen, um das Haus in Zukunft völlig autark von externen Energielieferanten zu machen.

Und so nutzt das Octagonhaus die Sonnenenergie: 

  • 5,76 KWp-Indach-Fotovoltaikanlage liefert 5300 KWh/a

  • 2 Wechselrichter mit hohem Wirkungsgrad, kurze Leitungswege

  • Passiver Solareintrag durch maximal raumhoch dimensionierte und querriegelfreie Süd-, Südost- und Südwestfensterflächen

  • Automatische Jalousiensteuerung in Anpassung an Tages- und Jahreszeiten sowie Sonnenstand für optimalen Solareintrag im Winter und Wärmeschutz im Sommer

  • Pflanzung von schnittfähigen Gehölzen, um den passiven Solareintrag der tiefstehenden Wintersonne nicht zu behindern

Weitergehende Informationen...


Indach-Fotovoltaikanlage über Südloggia


Südfensterfront Erdgeschoss, hangseitig 1.OG