BUS-gesteuerte Gebäudeautomation

Intelligente Haustechnik ist dann erst richtig, wenn die Bewohner sie gar nicht bemerken, sondern nur den Komfort empfinden, gleichzeitig aber Ressourcen geschont werden. Wie bei einem Organismus müssen dafür Informationen aufgenommen, weitergeleitet, verarbeitet und dann zur Auslösung bestimmter Aktionen verwendet werden. Diese Arbeitsweise lässt sich durch die verteilte "Intelligenz" der BUS-Technologie abbilden.
Seit 2007 findet die Steuerung der Gebäudeautomation durch TESS® e.house statt.

Und so arbeitet die TESS® e.house-gesteuerte Octagon-Gebäudeautomation

  • Anwesenheits- und Aktivitäts-gesteuerte Automatiken für die Regelung der Beleuchtung, Belüftung sowie der Stromkreis- und Standby-Freischaltung
  • Jahreszeit-, Aktivitäts- und Tageslicht-abhängige Jalousiensteuerung inkl. Lamellenkippung und Sperrfunktion bei geöffneten Türen
  • BUS-Steuerung auch zum Öffnen und Schließen von Sonnenschirm, Magnetventilen für Gartenbewässerung, motorbetriebenen Türen, Garagentor, Schwimmbadrollo, Umwälzpumpe, etc.
  • Mit farbigen Piktogrammen gekennzeichnete BUS-Bedienpanels je Raum zur Übersteuerung von Automatiken bzw. direkten manuellen Steuerung von Jalousien, Beleuchtung, Heizung/Kühlung, Lüftung, etc.
  • Touchpanel mit Visualisierung des Gebäudezustands und virtueller Bedienoberfläche.
  • Sprachausgabe für wichtige Informationen.

Weitergehende Informationen...

TESS® e.house: Komplettpaket für Gebäudeautomation.


Bus-Bedienpanel mit Piktogrammbeschriftung


Eingebaute Bus-Komponenten